jugendgottesdienste

04. November 2022

Für Freitag den 04.11.22 ist ein Jugendgottesdienst in der Ev. Stadtkirchengemeinde Michelstadt geplant. 

Mehr Infos findest Du HIER

06. Februar 2022

Discolicht, ein Countdown und eine Band; zudem früher Abend: Manches ist anders bei diesem Gottesdienst in der Michelstädter Stadtkirche. ‚Follower‘ lautet doppeldeutig das Motto des Jugendgottesdienstes, den Dekanatsjugendreferent Oliver Guthier, die Dekanatsjugendvertretung, die evangelische Stadtkirchengemeinde und die Stadtmission Michelstadt gemeinsam veranstalten.

Gut besucht ist er, dieser Gottesdienst, durch den Guthier und Svenja Siehndel (Stadtmission) gemeinsam führen.
Menschen unterschiedlichen Alters bekennen in zum Teil sehr persönlichen Kurzbeiträgen, was Jesus ihnen bedeutet, welche Spuren er auf ihrem Weg hinterlassen hat, wie und wo er auf dem persönlichen Lebensweg als Gefährte mit dabei ist. „Ich habe viel zusammen mit Jesus erlebt“, ist da etwa zu hören oder auch von der „Lovestory des Lebens“ die Rede, die einen Menschen mit Jesus Christus verbindet. Oder aber: „Wenn es Entscheidungen zu treffen gilt, kann ich mir bei Jesus sicher sein, dass er mich auf dem richtigen Weg führt.“

‚Follower‘ lautet auch in diesem Kontext das Stichwort des Abends. Man kennt den Begriff aus sogenannten Sozialen Netzwerken; bezeichnet werden so Menschen, welche die Beiträge eines anderen abonniert haben (‚folgen‘), weil sie sich dafür interessieren, was er oder sie postet. Auf besonders viele Follower können sogenannte ‚Influencer‘ verweisen.
‚Folgen‘ ist aber auch ein Stichwort, welches religiöse Menschen an Jesus Christus denken lässt, berichtet die Heilige Schrift doch von vielen Menschen, die ihm nachfolgen, sich auf den Weg machen. Manche tun es von sich aus, andere beruft er.

„War Jesus ein Influencer“, fragt denn auch die Michelstädter Pfarrerin Dr. Anneke Peereboom. Ja, lautet eine mögliche Antwort, denn er beeinflusst Menschen – heute noch ebenso wie damals zu seinen Lebzeiten. Aber anders als die meisten Influencer heute, „hat er kein Produkt beworben“, sei auch nicht am persönlichen Gewinn interessiert gewesen. „Das, was er beworben hat, war Liebe; ihm ging es nicht ums Portemonnaie, sondern ums Herz.“

Bernhard Bergmann
8.2.2022

17. Juli 2021

Bei strahlendem Sonnenschein fand  der diesjährig erste Jugendgottesdienst der Evangelischen Jugend im Dekanat Odenwald in Neustadt am Fuße der Burg Breuberg unter freiem Himmel statt. Nach einer langen pandemiebedingten Zwangspause fanden sich über 50 Personen ein und lauschten der Predigt in der die Themen Unterstützung, Vertrauen und Ehrlichkeit als wichtige Bestandteile einer Freundschaft, sowie Missverständnisse und Neid behandelt wurden. Die Quintessenz allerdings war: Du bist gut so wie du bist und Gott ist für dich da, auch wenn Du es gerade vielleicht nicht merkst.

Gestaltet wurde der Jugo zum Thema „Freundschaft“ von der Dekanatsjugendvertretung Odenwald mit Fabian Bönisch, René Muhn, Tom Schmidt unter der Mitwirkung von Dekanatsjugendreferent Oliver Guthier und Pfarrerin Christina Meyer. Für die Musikalische Begleitung sorgten Jessica Behrendt (Keyboard und Gesang) und Tom Schmidt (Cajon). Ein Dankeschön an Familie Koch für das zur Verfügung stellen ihres schönen Gartens.